Logo

Seniorenzentrum Am Volkspark in Marl

Marl
Am Volkspark

Eröffnet 2007

Bereits drei Monate nach Eröffnung waren alle 70 Pflegeplätze im Seniorenzentrum Am Volkspark belegt. Deshalb wurde bereits ein zweites Seniorenzentrum in Marl, der Alten Feuerwache mit 79 Pflegeplätzen, eröffnet. Mit beiden Einrichtungen können wir dem hohen Pflegebedarf in Marl gerecht werden und den Senioren in unseren Residenzen eine hohe Pflegequalität bieten.

Das gehört zum Komfort im Seniorenzentrum Am Volkspark:

  • 70 Pflegeplätze
  • Eigene Küche mit ausgewogener, regionaler Kost
  • Öffentlich zugängliche Caféteria
  • Weitläufige Parkanlage mit Sitzgelegenheiten
  • Kinderspielecke
  • Bibliothek  
  • Andachtsraum  
  • Nacht-Café

Sie interessieren sich für einen Pflegeplatz in unserem Hause?

Wir schicken Ihnen gerne Informationsmaterialien zu oder rufen Sie zurück. Teilen Sie uns Ihr Anliegen über das Kontaktformular mit oder wenden Sie sich direkt an unsere Einrichtung.

Aktuelle Besuchsregelungen

Uns ist es wichtig, dass unsere Bewohner ihre Angehörigen sehen und mit ihnen Zeit verbringen können. Oberste Priorität haben dabei die Gesundheit und der Schutz unserer Bewohner und Mitarbeiter. Entsprechend sind im Zuge der weltweiten Corona-Pandemie Besuche in unserer Residenz ausschließlich im Rahmen eines behördlich genehmigten Besuchskonzeptes möglich. Zudem werden die Vorgaben des Landes Nordrhein-Westfalen umgesetzt.

Unser unternehmensweites Corona-Schutzkonzept umfasst darüber hinaus regelmäßige Schnelltests für Bewohner, Mitarbeiter und Besucher. Hinzu kommen die durchgeführten Corona-Schutz-Impfungen von Bewohnern und Mitarbeitern.

Testzeiten

Nach vorheriger telefonischer Anmeldung unter 02365 6992 414 können Sie sich in unserer Einrichtung zu folgenden Zeiten testen lassen:
- Montag: 9:30 – 11:30 Uhr und 14:00 – 19:00 Uhr
- Dienstag: 9:30 – 11:30 Uhr und 14:00 – 19:00 Uhr
- Mittwoch: 9:30 – 11:30 Uhr und 14:00 – 19:00 Uhr
- Donnerstag: 9:30 – 11:30 Uhr und 14:00 – 19:00 Uhr
- Freitag: 9:30 – 11:30 Uhr und 14:00 – 19:00 Uhr
- Samstag: 10:00 – 11:30 Uhr und 14:00 – 19:00 Uhr
- Sonntag: 10:00 – 11:30 Uhr und 14:00 – 19:00 Uhr

Ohne die bislang notwendige Testung können Sie Bewohner unserer Einrichtung besuchen, sofern Sie bereits zweimal mit in Deutschland anerkannten Impfstoffen (Biontech, Moderna, Astra Zeneca) gegen SarsCoV2 geimpft wurden und die letzte Impfung mindestens 14 Tage zurückliegt. Hierfür ist der entsprechende Impfnachweis für beide Impfungen vorzulegen.

Bei nicht-geimpften Personen wird vor jedem Besuch ein Corona-Schnelltest durchgeführt. Nur mit einem negativen Testergebnis können Sie Ihren Angehörigen besuchen. Alternativ können Sie aber gemäß den jeweiligen Vorgaben der Bundesländer ein offizielles, negatives Corona-Schnelltestergebnis (nicht älter als 12 Stunden) oder einen negativen PCR-Test vorlegen, der nicht älter als 48 Stunden ist. Ergebnisse von selbst durchgeführten Schnelltests berechtigen nicht zum Besuch der Einrichtung.

Die Befreiung von der Testnachweispflicht gilt auch für genesene Personen. Als genesen gelten Menschen, die über einen geeigneten Nachweis verfügen, dass sie mindestens vor 28 Tagen, höchstens aber vor sechs Monaten mittels PCR-Testung positiv auf das Coronavirus SARS-CoV-2 Virus getestet wurden. Hilfsweise kann anstelle des PCR-Tests auf die Bescheinigung über die Anordnung der Isolation nach einem positiven PCR-Test zurückgegriffen werden.

Auch Menschen, bei denen die Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 länger als sechs Monate zurückliegt und die eine singuläre Impfdosis gegen COVID-19 erhalten haben, werden vollständig Geimpften gleichgestellt. Der Nachweis einer Infektion mit SARS-CoV-2 kann hier durch Vorlage eines länger als sechs Monate zurückliegenden positiven PCR-Tests in Verbindung mit der Vorlage des Impfnachweises erfolgen, aus dem die singuläre Impfung hervorgeht.

Besuchsregelungen

Sehr geehrte Besucherinnen und Besucher,
bitte beachten Sie folgende Regelungen:

In den Einrichtungen ist durch Aushänge über die aktuellen Hygienevorgaben zu informieren.

Besucherinnen und Besucher haben sich vor dem Besuchskontakt die Hände zu desinfizieren.

Besucherinnen und Besucher haben zu allen anderen Personen einen Mindestabstand von 1,5 Metern einzuhalten; dies gilt nicht gegenüber besuchten Personen, die über einen vollständigen Corona-Impfschutz verfügen, oder gegenüber den Personen, die mindestens eine medizinische Maske tragen.

Bei Besuchen sind die erforderlichen Daten zur Sicherstellung der einfachen Rückverfolgbarkeit zu dokumentieren.

Zur Vermeidung des Eintrags einer Infektion mit dem SARS-CoV-2-Virus wird ein Kurzscreening auf typische Symptome einer Infektion (unklare Beschwerden wie Husten, Halsschmerzen, Schnupfen, Geschmacksverlust, erhöhte Temperatur oder Übelkeit) durchgeführt, bei Besucherinnen und Besuchern beim Betreten der Einrichtung.

Werden bei Beschäftigten oder Besucherinnen und Besuchern Symptome einer SARS-CoV-2- Infektion festgestellt oder verweigern sie eine Mitwirkung am Kurzscreening, wird der Zutritt zur Einrichtung zu verweigert; ausgenommen sind die Begleitung Sterbender und Beschäftigte mit nur leichten Symptomen, bei denen mittels eines negativen Coronatests eine Infektion ausgeschlossen wurde.

Für Besucherinnen und Besucher bieten wir in der Einrichtung einen Coronaschnelltest oder Selbsttest an.

Für Besuche von externen Dienstleister (Bsp. Seelsorgerinnen, Betreuungsrichterinnen und Betreuungsrichtern, Therapeuten ect.) gelten die Regelungen für Besucherinnen und Besucher entsprechend.

Bei einer positiven SARS-CoV-2-Infektion wird die Gesundheitsbehörde und die zuständige Behörde nach dem WTG umgehend informiert.

Besuchseinschränkungen und Maßnahmen werden bei einem positiven Infektionsfall in der Einrichtung gemeinsam mit der zuständige WTG-Behörde und der Gesundheitsbehörde abgestimmt.

Während des gesamten Besuches müssen Sie eine FFP2-Maske tragen (oder bei zweifach geimpften Besuchern mindestens ein medizinischer Mund-Nasen-Schutz).

Kontakt:

Pro Talis Seniorenzentrum Am Volkspark

Breite Straße 35
45768 Marl
Telefon 02365 6992-0
Telefax 02365 6992-499
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Frau Sabine Schulz

Beauftragte für Medizinproduktesicherheit: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.
Weitere Informationen Akzeptieren Ablehnen