Logo

Pro Talis Seniorenzentren präsentierten sich auf Jobmesse

Die Pro Talis Seniorenzentren in Werne präsentierten sich vom 01.10 bis 02.10.2021 auf der Einstieg Jobmesse in den Westfalenhallen Dortmund. Laut Veranstalter und Organisator war dies erst die zweite Jobmesse der Einstieg GmbH nach der Coronapandemie. Verteilt über die beiden Tage besuchten unter den gültigen Hygienemaßnahmen insgesamt knapp 2000 Schüler, Lehrer und Eltern die Messe mit 70 Ausstellern.

Während dieser Tage beantworteten die Mitarbeiter der Senioren-Residenzen die Fragen der Interessierten und warben bei den Jugendlichen für die Ausbildung in Pflegeberufen. Denn der Nachwuchs ist wie in anderen Bereichen knapp und „ein Beruf in der Pflegebranche ist mehr als nur ein Job“, sagt die Einrichtungsleiterin des Seniorenzentrums „Freiherr-vom-Stein-Straße“ in Werne, Bettina Schäfer. „Es ist eine Aufgabe für Menschen mit Herz. Eine Arbeit, für die neben fachlicher Kompetenz viel Einfühlungsvermögen und Verantwortungsgefühl nötig ist“, pflichtet ihr Sabine Oboda, Einrichtungsleiterin im Seniorenzentrum „Am Solebad“ in Werne bei.
Häufig gestellte Fragen auf der Messe waren, welcher Schulabschluss benötigt werde und wie die relativ neue Ausbildung zum Pflegefachmann/-frau abläuft. Hierzu teilten unter anderem eine Auszubildende und eine Praxisanleiterin der Pflegeeinrichtungen ihre Eindrücke aus erster Hand mit. Die 2020 neu geschaffene Ausbildung zum Pflegefachmann/-frau bündelt die Ausbildungen zum Gesundheits- und Krankenpfleger, Altenpfleger und zum Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger. Für die Ausbildung zum Pflegefachmann bzw. zur Pflegefachfrau wird mindestens ein Hauptschulabschluss nach Klasse 10 benötigt. Die Ausbildung ist in theoretische, sprich schulische und praktische Blöcke aufgeteilt. In den praktischen Blöcken werden die Stammeinrichtung sowie ein Krankenhaus, eine Kindertageseinrichtung und eine psychiatrische Einrichtung besucht.
Während der Messetage wurden die Mitarbeiter auch immer wieder auf Weiterentwicklungsmöglichkeiten in der Pflegebranche und auf die Sicherheit des Arbeitsplatzes angesprochen. Hierzu Einrichtungsleiterin Bettina Schäfer: „Wer in der Pflegebranche arbeitet hat einen sicheren Arbeitsplatz, der sich aber auch stetig weiterentwickelt. Wir bieten deshalb regelmäßige Fort- und Weiterbildungen an und legen großen Wert auf überdurchschnittliche Bezahlung und Aufstiegsmöglichkeiten.“

Kontakt:

Pro Talis Seniorenzentrum Am Solebad

Lünener Straße 1-5
59368 Werne
Telefon 02389 9250-0
Telefax 02389 9250-555
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Sabine Oboda

Beauftragte für Medizinproduktesicherheit: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.